Verteidigungslehrgang

Posted Veröffentlicht in Blog/Nachrichten

Die neue Selbstverteidigung

WT Advanced Defence

Einfach, Direkt, Kompromisslos

Die Gewaltbereitschaft in unserer Gesellschaft nimmt immer weiter zu. Die Brutalität der Aggressoren steigt, der Anlass für körperliche Attacken wird banaler.

Gefahr kann überall lauern. Ob beim Spaziergang, im Lokal, im Parkhaus oder auf einem Fest.

Die Fähigkeit einen Angreifer außer Gefecht zu setzen, kann Ihnen im Ernstfall das Leben retten.

Die WT Advanced Defence bietet einfache, schnell erlernbare Verhaltensmuster, die im Ernstfall bei entsprechend konsequenter Ausführung einen Ausweg aus einer Gefahrensituation aufzeigen.

Wenn Sie eine Gruppe von Freunden, Familie, Vereine oder Kollegen sind, kann ich gerne für Sie einen Selbstverteidigungskurs veranstalten. Selbstverständlich können Sie sich auch als Einzelperson anmelden.

Der Kurs geht über 5 Samstage von je zwei Stunden. Für Mitglieder der Gibber Kerbegesellschaft ist dieser Kurs kostenlos.

Ich verbleibe mit sportlichen Grüßen

Volker Kunkel

Weitere Infos: selbstverteidigung-biebrich.de

PS: Ein herzliches Dankeschön an unseren Kerbeborsch und Aktiven Volker Kunkel für dieses Angebot an unsere Vereinsmitglieder.

Kursdaten: 2. Kurs 2018

Der Kurs geht über 5 Samstage von je zwei Stunden.

Grundkurs: Uhrzeit: Jeweils von 13:15 Uhr- 15:15 Uhr

Kurstage:

Samstag, den 21.04.2018

Samstag, den 28.04.2018

Samstag, den 05.05.2018

Samstag, den 19.05.2018

Samstag, den 26.05.2018

Veranstaltungsort:  

Evangelische Kirchengemeinde, Elise- Kirchner- Straße 15,
65203 Wiesbaden- Biebrich

Kosten: 65,00 Euro pro Person / für Mitglieder der Gibber Kerbegesellschaft frei!

Um Anmeldung wird gebeten unter Email: vskunkel@t-online.de

Ein neuer Vorstand

Posted Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Allgemein, Blog/Nachrichten

Jahreshauptversammlung der Gibber Kerbegesellschaft!

In der Jahreshauptversammlung am 2. Februar 2018 wurde in den Heiligen Hallen der Gibber Kerbegesellschaft ein neuer Vorstand gewählt. Wir sind stolz darauf, dass wir auch viele junge Leute zu dieser Aufgabe motivieren konnten, da Vorstandsarbeit wie auch in allen anderen Vereinen, viel Engagement abverlangen und die bisherige Freizeit in den Diensten des Vereins gestellt werden. Aber dennoch bietet ein Verein auch Freundschaft, Kameradschaft und Freizeitspass. Wir heißen unsere neuen Vorstandsmitglieder willkommen, freuen uns auf viele neuen Ideen, die wenn sie denn auch umsetzbar, eine Bereicherung für unser Volksfest, die Gibber Kerb in Wiesbaden sein werden.

Der Neue Vorstand setzt sich wie folgt zusammen:

Hans Jürgen Hubert, 1. Vorsitzender
Uwe Hubert 2. Vorsitzender
Frank Burneleit 1. Schriftführer
Kerstin Hubert 1. Kassierer

Ralf Burneleit 2. Schriftführer
Willi Faßbender 2. Kassierer
Horst Krämer 1. Vergnügungsausschussvorsitzender
Ralf Wiegand 1. Bauausschussvorsitzender
Markus Schmidt 1. Inventarverwalter
Lucien Stunz 2. Vergnügungsausschussvorsitzender
Moritz Faßbender 2. Bauausschussvorsitzender
Michael Lehmann 2. Inventarverwalter
 

Wiesbaden trauert um Karl Lehr

Posted Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Allgemein, Blog/Nachrichten

Die Gibber Kerbegesellschaft trauert um Ihr langjähriges Vorstands- und Ehrenmitglied Karl Lehr. Am 21. November 1966 trat Karl Lehr als aktives Mitglied in die Gibber Kerbegesellschaft ein und war damit 51 Jahre Vereinsmitglied – eine lange Zeit, in der Karl Lehr dem Verein eng verbunden war. 51 Jahre Vereinsmitglied – Über 37 Jahre Vorstandsarbeit im geschäftsführenden Vorstand – das ist ein Leben für den Verein.

Viele Jahre hatte er mit viel Engagement und Spontanität das Gibber Vereinsleben geprägt. Ob als Platzmeister oder Organisator, Karl Lehr wusste immer Rat und man konnte sich auf ihn verlassen. Karl Lehr war nicht nur dem Verein eng verbunden – nein – er zelebrierte auf seine eigene Art und Weise „Vereinsleben“.

Karl hatte seinen eigenen Charakter, er passte in keine Schachtel, daswollte er auch nicht. Er sagte immer gerade heraus, was er von einemThema oder einer Entscheidung hielt. Wenn er von etwas oder eine Sacheüberzeugt war, dann setzte er es auch um.

Karl Lehr hat alle Ehrungen erfahren, die es bei der Kerbegesellschaftgibt. Im Januar 2018 ehrte ihn die AG Biebricher Vereine und Verbändeund die Landeshauptstadt Wiesbaden für sein Engagementfür 40 Jahre Vereinsarbeit zum Wohle der Gesellschaft, 40 Jahre
Ausgestaltung und Planung der Gibber Kerb. Sein Wohnzimmer das – war der Gibber Festplatz – die Gibber Kerb.

Karl Lehr hat in der Gibber Kerbegesellschaft einen bleibenden Platz eingenommen. In unser aller Gedächtnis wird er weiterleben.

Nachtrag

Die Gibber Kerbegesellschaft bedankt sich für die große Anteilnahme an der Trauerfeier am Dienstag, den 30. Januar auf dem Biebricher Friedhof. Wir hoffen, dass alle Schausteller, die Herrn Lehr über Jahrzehnte hinweg treu zur Seite standen auch weiterhin die Gibber Kerb alljährlich durch ihre Präzens auf dem Festplatz unterstützen. Und noch mal herzlichen Dank an die auch zum Teil weit angereisten Trauergäste: